FAQ

Frequently Asked Questions

Birgit Pape

Hier findest Du Antworten auf die meisten Fragen:

  1. FAQ
  2. Wer kann sich zur Teilnahme anmelden?
  3. Wie viel Aufwand kommt auf mich als Lehrer zu?
  4. Wie viel Unterrichtszeit brauche ich, um mit meiner Klasse die Lieder fürs Musical zu erarbeiten?
  5. Mir ist das alles zu knapp; kann ich mit Einstudieren der Lieder nicht auch schon früher anfangen?
  6. Welche Unterstützung bekomme ich, wenn ich selbst keine musikalische Ausbildung habe?
  7. Wie und wann kann ich meine Klasse verbindlich zur Teilnahme anmelden?
  8. Wann finden die Lehrerfortbildungen statt?
  9. Wie kann ich mich für die Lehrerfortbildungen anmelden?
  10. Welche Materialien gibt es?
  11. Kann ich auch mit einer AG oder einem Schulchor teilnehmen?
  12. Können begabte Schüler auch Solo singen oder eine Sprechrolle bekommen?
  13. Wie viele Lieder muss ich mit meiner Klasse üben?
  14. Was müssen die Kinder für die Aufführung von zu Hause mitbringen?
  15. Was kosten Eintrittskarten für die Aufführungen?
  16. Zu welchen Terminen finden die Generalproben und Aufführungen statt?
  17. Wie lange dauert die Aufführung voraussichtlich?
  18. Wann erfahre ich, an welcher Aufführung meine Klasse teilnimmt?
  19. Kann ich auch mit mehreren Klassen am Projekt teilnehmen?
  20. Ich würde gern teilnehmen, weiß aber bis zum Anmeldeschluss noch gar nicht, was für eine Klasse ich im Schuljahr 2017/18 haben werde.
  21. Ich bin kein Klassenlehrer. Kann ich trotzdem mit einer Klasse mitmachen?
  22. Ich habe gerade so eine musikalische 4. Klasse, mit der ich gern beim Musical mitmachen würde. Wenn die Aufführungen sind, haben die Kinder aber meine Schule schon verlassen. Gibt es nicht eine Möglichkeit, die Aufführungen zum Schuljahresende zu machen?
  23. Ich würde gerne mitmachen, bin aber weder Klassen-, noch Religions-, Geschichts-/Sachkunde-, noch Musiklehrer. Gibt es da Möglichkeiten?
  24. Ich finde das Projekt gut, kann aber selbst überhaupt nicht singen. Kann ich meine Klasse trotzdem anmelden?
  25. Brauchen die Kinder Kostüme oder gibt es einen Dress-Code?
  26. In meiner Klasse sind Kinder, die nicht gut deutsch können. Wie sollen die in dem kurzen Zeitraum die Lieder lernen können?
  27. Nur ein kleiner Teil meiner Klasse ist evangelisch oder überhaupt in einer Kirche. Was mache ich mit den nicht christlichen Kindern meiner Klasse?

Wer kann sich zur Teilnahme anmelden?

Fachlehrer oder Klassenlehrer mit einer oder mehreren Klassen im Klassenverband

Wie viel Aufwand kommt auf mich als Lehrer zu?

Das Proben der Lieder mit der Klasse kann selbständig oder auf  Fortbildungen mit den Kreiskantoren vorbereitet werden. Die Fortbildung kann halbtägig (nur Erlernen der Lieder) oder ganztägig (Lernen der Lieder und Hilfen für das Einstudieren mit den Schülern) besucht werden.

Im Projektzeitraum braucht man fürs Einstudieren der Lieder/Refrains mit der Klasse ca. 2xwöchentlich 10-15 Minuten.

Dazu kommt die verbindliche Teilnahme an je einer Generalprobe (ca. 2 Stunden) und Aufführung am jeweiligen Aufführungsort.

Wie viel Unterrichtszeit brauche ich, um mit meiner Klasse die Lieder fürs Musical zu erarbeiten?

Beim Einstudieren der Lieder und Refrains braucht man in den 6-7 Wochen zwischen Sommer- und Herbstferien 2017 mit der Klasse ca. 2xwöchentlich 10-15 Minuten.

Mir ist das alles zu knapp; kann ich mit Einstudieren der Lieder nicht auch schon früher anfangen?

Selbstverständlich können Sie mit dem Üben schon früher anfangen. Sobald Sie das Material erhalten haben, liegt das in Ihrem Ermessen. Der Projektzeitraum reicht aber in jedem Fall aus, um die Lieder einzustudieren, wenn Sie z.B. mit einer Klasse teilnehmen möchten, die Sie erst zum Schuljahr 2017/2018 bekommen.

Welche Unterstützung bekomme ich, wenn ich selbst keine musikalische Ausbildung habe?

Neben einer Übe-CD, auf der die gesamten Lieder aufgesungen sind, gibt es auch die Möglichkeit, die Lieder und deren Vermittlung in den Lehrerfortbildungen zu erlernen.

In Einzelfällen ist sicher auch mal ein Besuch eines Kreiskantors im Unterricht möglich. Dazu wäre natürlich schön, wenn man mehrere Klassen der Schule, die am Projekt teilnehmen, zusammen proben ließe.

Wie und wann kann ich meine Klasse verbindlich zur Teilnahme anmelden?

Klassen können ab Schuljahresbeginn 2016/2017 für das Projekt angemeldet werden. Dies geht am Besten direkt hier über die Homepage oder per mail an: kontakt@luther-macht-schule.de

Wann finden die Lehrerfortbildungen statt?

Die Lehrerfortbildungen finden im Zeitraum März/Mai 2017 statt.

Wie kann ich mich für die Lehrerfortbildungen anmelden?

Für die Lehrerfortbildungen können Sie sich hier anmelden.

Welche Materialien gibt es?

Für Lehrer gibt es ein Materialpaket mit Playback-CD, Übe-CD, Text- und Notenheft.
Für jeden Schüler gibt es ein Text- und Notenheft des gesamten Musicals und eine Hörspiel-CD.

Kann ich auch mit einer AG oder einem Schulchor teilnehmen?

Bewusst wendet sich "Luther macht Schule" an Schüler im Klassenverband. Wir möchten auch den sonst nicht musikinteressierten Schülern die Möglichkeit geben, sich über die Beschäftigung mit dem Reformationsmusicalprojekt für Musik und das Singen begeistern zu lassen und zu erleben, wie einfach es sein kann, sich ein Thema musikalisch zu erschließen.
Wenn Sie gern mitmachen würden, sich das Einstudieren der Lieder mit Ihrer Klasse aber im Klassenverband nicht zutrauen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sprechen Sie uns gern an, dann finden wir eine Lösung.

Können begabte Schüler auch Solo singen oder eine Sprechrolle bekommen?

Wenn Sie in Ihrer Klasse Kinder haben, die Lust haben, mehr als "nur" die Chorlieder zu singen, können diese Kinder gern während der Projektphase in den Chorgruppen der Kreiskantoren mitproben. Dazu wenden sich entweder die Kinder/Eltern direkt oder der Lehrer so früh wie möglich an den jeweils zuständigen Kreiskantor:

Neustadt-Wunstorf: Birgit Pape, 05032-893621,
pape@luther-macht-schule.de

Nienburg: Christian Scheel, 05021-8971440,
scheel@luther-macht-schule.de

Grafschaft Schaumburg: Daniela Brinkmann, 05751-959450,
brinkmann@luther-macht-schule.de

Schaumburg-Lippische Landeskirche: Christian Richter, 05721-897153,
richter@luther-macht-schule.de

Wie viele Lieder muss ich mit meiner Klasse üben?

"Luther macht Schule" enthält 13 Lieder. Einige Lieder, bzw. Teile davon werden allerdings von Solisten oder Kleingruppen gesungen, so dass im Klassenverband Folgendes zu üben ist:
 
Ganze Lieder:
  • Nr. 4 (Versprochen ist versprochen)
  • Nr.10 (Ohne Freunde geht es nicht)
  • Nr. 11 (Luthers Morgensegen)
Verse und Refrains, ohne Solo-Teile:
  • Nr. 6 (Das sind meine Thesen)
  • Nr. 7: Ablasshandel
  • Nr. 12 (Denn wenn ein Lied erklingt), enthält auch Luther-Liedteile
nur Refrains:
  • Nr. 3 (Gewitter-Rap)
  • Nr. 5 (Psalm 51)
  • Nr. 8 (Frei sein)
  • Nr. 9 (Reichstagsqoudlibet) Volk
Von den Liedern Nr. 1 (Andere Zeiten) und Nr. 13 (Reformations-Rock´nRoll) lernt die Klasse jeweils den Refrain und eine festgelegte Strophe, so dass in der Aufführung die verschiedenen Strophen von verschiedenen Klassen gesungen werden.

Was müssen die Kinder für die Aufführung von zu Hause mitbringen?

Die Kinder brauchen für die Aufführung und Generalprobe:

  • Leggings ohne Muster in gedeckten Farben
  • einfarbiges unbedrucktes T-Shirt/Pulli
  • Schuhe, die nicht blinken oder leuchten in möglichst unauffälligen Farben
  • zu essen und zu trinken

Was kosten Eintrittskarten für die Aufführungen?

Die Karten für die Aufführungen kosten 5€ für Erwachsene und 3€ für Kinder. Für Kernfamilien (Vater, Mutter, Kinder) gibt es Familienkarten für 12 €.

Zu welchen Terminen finden die Generalproben und Aufführungen statt?

Aufführungen:

  • Wunstorf: 28.9.2017 - 17 Uhr / 29.9.2017 - 17 Uhr / 30.9.2017 - 11 Uhr
  • Neustadt am Rübenberge: 22.9.2017 - 17 Uhr / 23.9.2017 - 15 Uhr / 24.9.2017 - 14 Uhr
  • Bad Nenndorf: 14.9.2017 / 15.9.2017
  • Rinteln: 19.9.2017 / 20.9.2017 / 21.9.2017 / 22.9.2017
  • Stadthagen: 27.9.2017 / 28.9.2017
  • Bückburg: 20.9.2017 / 21.9.2017
  • Nienburg: 19.9.2017 / 20.9.2017 / 21.9.2017

Generalproben:

Die Termine und Uhrzeiten für die jeweiligen Generalproben finden Sie in Kürze.

Wie lange dauert die Aufführung voraussichtlich?

Die Aufführung dauert ohne Pause ca. 1 Stunde 45 Minuten; vom Start der Aufführung bis die Kinder wieder fertig umgezogen sind und von den Eltern mitgenommen werden können, werden sicher 2 1/2 Stunden vergehen.

Wann erfahre ich, an welcher Aufführung meine Klasse teilnimmt?

Spätestens nach den Osterferien steht fest, welche Klasse an welcher Aufführung teilnimmt, wann die dazugehörige Generalprobe stattfindet und welche Klasse welche Strophe im ersten und letzten Lied singt.

Kann ich auch mit mehreren Klassen am Projekt teilnehmen?

Wenn Sie mit mehreren Klassen teilnehmen möchten, freuen wir uns. Je nach Klassengröße wäre es schön, wenn Sie dann zur Generalprobe und Aufführung pro Klasse eine Aufsichtsperson mitbringen könnten. Wenn das nicht möglich ist, sprechen Sie uns an.

Ich würde gern teilnehmen, weiß aber bis zum Anmeldeschluss noch gar nicht, was für eine Klasse ich im Schuljahr 2017/18 haben werde.

Kein Problem. Wir freuen uns über Lehrer, die mit einer dann "neuen" Klasse mitmachen möchten, weil wir glauben, dass unser Projekt besonders gut geeignet ist, neuen Klassen beim Entwickeln eines Gemeinschaftsgefühls zu helfen. Gemeinsame Lieder verbinden Menschen immer auf besondere Weise.
Geben Sie im Anmeldeformular einfach "neue Klasse", "Anzahl Schüler noch unbekannt" ein. Wir fragen dann am Ende des Schuljahres 2016/2017 nach, wie viele Schüler in Ihrer neuen Klasse sein werden.

Ich bin kein Klassenlehrer. Kann ich trotzdem mit einer Klasse mitmachen?

Gerne können Sie auch als Fachlehrer mit einer Klasse am Projekt teilnehmen.

Ich habe gerade so eine musikalische 4. Klasse, mit der ich gern beim Musical mitmachen würde. Wenn die Aufführungen sind, haben die Kinder aber meine Schule schon verlassen. Gibt es nicht eine Möglichkeit, die Aufführungen zum Schuljahresende zu machen?

Aufführungen zu anderen Zeiten zu machen, können wir leider organisatorisch nicht leisten. Aber wie wäre es denn, wenn Sie mit Ihrer 4. Klasse die Lieder noch vor den Sommerferien 2017 einstudierten und dann Generalprobe und Aufführung gleich als erstes "Klassentreffen" nutzten und gemeinsam mitsängen? Man muss ja nicht immer 30 Jahre warten! Geben Sie dazu bitte bei der Anmeldung "ehemalige Klasse - Nachtreffen" ein.

Ich würde gerne mitmachen, bin aber weder Klassen-, noch Religions-, Geschichts-/Sachkunde-, noch Musiklehrer. Gibt es da Möglichkeiten?

Natürlich können Sie gerne mitmachen! Das Projekt ist zwar erstmal für Klassen- und Fachlehrer von Fächern konzipiert, die einen inhaltlichen Bezug zum Thema Reformation haben, damit das Lernen der Lieder in der Unterrichtszeit keine Zeit für zu vermittelnden Unterrichtsstoff verbraucht; wenn sie aber in Ihren Fächern die zweimal wöchentlich nötigen 10-15 Minuten Übezeit erübrigen können, freuen wir uns sehr, wenn Sie mitmachen.

Ich finde das Projekt gut, kann aber selbst überhaupt nicht singen. Kann ich meine Klasse trotzdem anmelden?

Wenn Sie bereit sind, sich auf das Abenteuer einzulassen, die Lieder trotzdem mit ihrer Klasse zu üben, geht selbst das. Auf der Übe-CD sind alle Lieder aufgesungen, man muss also nicht selbst vorsingen, sondern kann dazu die CD benutzen.

Brauchen die Kinder Kostüme oder gibt es einen Dress-Code?

Die Kinder bekommen zur Aufführung Kostüme von uns, die sich einfach an- und ausziehen lassen. Damit alles gut aussieht brauchen die Kinder zum Drunterziehen:

  • Leggings ohne Muster in gedeckten Farben ohne Aufschrift
  • einfarbiges unbedrucktes T-Shirt/Pulli
  • Schuhe, die nicht blinken oder leuchten in möglichst unauffälligen Farben

In meiner Klasse sind Kinder, die nicht gut deutsch können. Wie sollen die in dem kurzen Zeitraum die Lieder lernen können?

Singen macht die fremde Sprache soviel leichter zu lernen! Durch die Übe-CD können die Kinder sich das Stück immer wieder zu Hause anhören und hineinwachsen. Und wenn dann ein Kind an einigen Stellen eben noch etwas kauderwelscht, kann das der Rest der Klasse gut auffangen.

Nur ein kleiner Teil meiner Klasse ist evangelisch oder überhaupt in einer Kirche. Was mache ich mit den nicht christlichen Kindern meiner Klasse?

Im Musical geht es vor allem um den geschichtlichen Hintergrund und die sozialen und politischen Folgen der Reformation, die die Welt nachhaltig verändert haben und um Werte wie Zivilcourage, Selbstverantwortung und schließlich auch Glaubensfreiheit. Unserer Meinung nach können Kinder unabhängig von ihrer Glaubenszugehörigkeit beim Musical viel lernen und Spaß haben, ohne sich verbiegen zu müssen. Auch die Aufführungen finden zum großen Teil in nicht-kirchlichen Räumlichkeiten statt, um es auch den Eltern niedrigschwellig zu ermöglichen, ihren Kindern zuzusehen.